ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

der TOPHOTELPROJECTS GmbH – nachfolgend „TOPHOTELPROJECTS“

01. Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller unserer Angebote und Verträge über Datenbankzugänge, Adresslieferungen, Dienstleistungen, Medienkommunikation, Online Portale oder sonstige Geschäfte mit unseren Kunden und gelten auch für künftige Geschäfte mit diesen. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden verpflichten uns nicht, auch wenn wir diese nicht ausdrücklich zurückgewiesen haben.

Kunde im Sinne dieser Bedingungen ist das Unternehmen als direkter Vertragspartner. Nutzer sind alle Personen des Vertragspartners, die auf seine Veranlassung Zugang zu den TOPHOTELPROJECTS Daten oder Services erhalten haben. Der Vertragspartner trägt die volle und alleinige Verantwortung für alle seine Nutzer im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

02. Leistungsinhalte

2.1. Online Datenbanken TOPHOTELCONSTRUCTION/TOPHOTELCHAINS
2.2.TOPHOTELDESIGN/TOPHOTELNEWS/TOPHOTELSUPPLIER/TOPHOTELEVENTS
2.3. Adresslieferungen/TOPHOTELCENSUS
2.4. Marktdaten/Analysen/Reports
2.5. Konferenzen/Veranstaltungen
2.6. Sonstige Dienstleistungen

2.1. Online Datenbanken TOPHOTELCONSTRUCTION/TOPHOTELCHAINS

2.1.1. Der Vertragspartner bzw. seine Nutzer können sich auf den Webseiten von TOPHOTELPROJECTS kostenfrei für einen Test-Account registrieren oder eine Vertragsbeziehung in Form eines Abonnementvertrages eingehen. Mit dem Abschluss eines Abonnementvertrages schließt der Vertragspartner mit TOPHOTELPROJECTS eine Geschäftsvereinbarung mit dem Inhalt dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2.1.2. TOPHOTELPROJECTS stellt auf seinem Server Informationen bereit. Dabei kümmert sich das Team von TOPHOTELCONSTRUCTION / TOPHOTELCHAINS täglich um Neuzugänge und Aktualisierungen der weltweiten Datenbank für Hotelneubauten, konkrete Planungsvorhaben, Profile und Daten von Hotelketten und –gruppen sowie weitere Adress- und Marktdaten. Trotz ständiger Aktualisierung und Überarbeitung der Daten kann wegen der Fluktuation innerhalb einzelner Adress- und Branchengruppen keine Gewähr dafür übernommen werden, dass die Adressen und sonstigen Merkmale zum Zeitpunkt der Überlassung richtig oder vollständig in den Dateien enthalten sind. Da die Daten unter anderem aus Befragungsaktionen stammen, kann nicht gewährleistet werden, dass ein Adressat das ist oder noch ist, wofür er sich bei der Erfassung oder letzten Aktualisierung ausgegeben hat oder von dritter Seite ausgegeben wurde.

2.1.3. Diese Dienste ermöglichen für den Vertragspartner bzw. seine Nutzer den Abruf von Informationen für eigene Zwecke. Weitergehende Rechte begründen diese Geschäftsbedingungen nicht.

2.1.4. Für die Registrierung hat der Nutzer Angaben zu seinem Unternehmen und seiner Person zu machen. TOPHOTELPROJECTS behält sich das Recht vor, die Registrierung bis zur Überprüfung der Angaben auszusetzen. Die schuldhafte Eingabe falscher Daten seitens Vertragspartner bzw. seiner Nutzer stellt eine Verletzung der Geschäftsbedingungen dar und führt zu einem unverzüglichen Ausschluss aus diesem Dienst. TOPHOTELPROJECTS ist berechtigt, den Zugang zu den Datendiensten unverzüglich zu sperren und den Vertrag anzufechten bzw. fristlos zu kündigen. Der Vertragspartner bzw. seine Nutzer haben insoweit keinen Anspruch auf Rückzahlung bereits geleisteter Vergütung.

2.1.5. Im Rahmen der Registrierung erstellen sich die Nutzer des Vertragspartners jeweils ein individuelles Passwort. Mit diesem jeweiligen Passwort können die Nutzer auf die Dienste der bestellten Datenbanken zugreifen. Sollte ein Nutzer sein Passwort vergessen oder verlegen, kann er sich, nach einer angemessenen Sicherheitsüberprüfung, bei TOPHOTELPROJECTS ein neues Passwort anlegen. Hierzu erhält der Nutzer eine von TOPHOTELPROJECTS versendete E-Mail.

2.1.6. Änderungen des Passwortes können direkt unter den persönlich zugesendeten Zugangsdaten vorgenommen werden.

2.1.7. Der Vertragspartner bzw. seine Nutzer sind für jegliche Aktivitäten unter Verwendung der erstellten Zugangsberechtigungen und Passwörter, einschließlich der Verwendung der Zugangsberechtigung durch Dritte, verantwortlich.

2.1.8. Der Vertragspartner bzw. seine Nutzer verpflichten sich, ihren Zugang gegen die unbefugte Benutzung durch Dritte zu schützen. Die Zugangsdaten und Passwörter dürfen nicht weitergegeben werden. Der Vertragspartner haftet für jede durch sein Verhalten oder das Verhalten seiner Nutzer ermöglichte unbefugte Benutzung des Zugangs zu den registrierungspflichtigen Bereichen.

2.1.10. Vertragsdauer und Kündigungsfrist Abonnementdienste

2.1.10.1. Die Parteien vereinbaren bei der Bestellung der Leistung einer der Produkte & Services der TOPHOTELPROJECTS GmbH durch den Kunden eine feste Vertragslaufzeit. Soweit im Einzelfall mit dem Kunden nichts schriftlich vereinbart ist, gelten folgende Vertragszeiten: Ein Vertragsjahr umfasst 12 Monate mit Beginn des vereinbarten Lizenzzeitraums. Dies gilt sowohl für Vertragsdokumente mit Signatur/Unterschrift als auch für Aufträge im Webshop. Ein Vertrag im Internet kommt zustande mit der Bestellung der Leistung durch den Kunden und die Annahme der Leistung durch TOPHOTELPROJECTS. TOPHOTELPROJECTS nimmt die Bestellung des Kunden im Regelfall durch ausdrückliche schriftliche Annahmeerklärung/Auftragsbestätigung oder durch Erbringung der Leistung an (Freischaltung).

2.1.10.2. Die Vertragslaufzeit verlängert sich jeweils automatisch um den im Vertrag vereinbarten Zeitraum, längstens 12 Monate, wenn sie nicht mit einer Frist von drei Monaten zum Ende der Vertragslaufzeit bzw. von drei Monaten zum Ende der Verlängerungslaufzeit schriftlich von einer der Parteien gekündigt wird.

2.1.10.3. Maßgebend für die Einhaltung der Kündigungsfrist sowie für die Kündigung selbst ist der Eingang des Kündigungsschreibens bei der jeweiligen Partei.

2.1.10.4. Ist eine Kündigung erfolgt, erkennt TOPHOTELPROJECTS keine Änderung in der Auftragszusammensetzung mehr an, die zu einer Reduzierung des Lieferumfangs führt. Lieferunterbrechungen können von dem Kunden sodann nicht mehr verlangt werden.

2.1.10.5. Die Regelung zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Kündigt der Kunde fristlos und liegt ein wichtiger Grund für die fristlose Kündigung nicht vor, so gilt die Kündigung als ordentliche Kündigung zum nächstmöglichen Termin.

2.2. TOPHOTELDESIGN/TOPHOTELNEWS/TOPHOTELSUPPLIER/TOPHOTELEVENTS

2.2.1. Die Nutzung der Online Portale TOPHOTELDESIGN/ TOPHOTELNEWS/ TOPHOTELSUPPLIER/ TOPHOTELEVENTS ist sowohl für nicht registrierte als auch registrierte Nutzer kostenfrei. Nicht kostenfrei sind jegliche Werbemaßnahmen, die in jedem einzelnen Fall schriftlich separate vereinbart werden.

2.2.2. Die Übermittlung von Projekten und Bildmaterial durch Architekten, Designer oder Hotelmarken sowie deren Veröffentlichung sind kostenfrei und beinhalten – außer der nachfolgenden Urheberrechtsfreigabe und Freistellung – keine weiteren vertraglichen Verpflichtungen.

2.2.3. Unternehmen und Personen, die Lichtbilder, Illustrationen, Pläne oder Texte (im Folgenden “Inhalte“) einreichen, sichern verbindlich zu, dass sie über die hierzu erforderlichen Urheberrechtsfreigaben verfügen. Mit der Einreichung erteilt der Übermittler TOPHOTELPROJECTS, seinen Partnern – einschließlich Sleeper Media Ltd. – ein einfaches, zeitlich und räumlich unbeschränktes Nutzungsrecht. Dies umfasst insbesondere das Recht, die Inhalte im Internet (u.a. auf den Online Portalen TOPHOTELDESIGN/ TOPHOTELNEWS/ TOPHOTELSUPPLIER/ TOPHOTELEVENTS und den dazugehörigen sozial Media Accounts) und in Print-Medien (u.a. Broschüren, Prospekten, Katalogen) öffentlich zugänglich zu machen, dauerhaft oder temporär zu speichern. zu laden und anzuzeigen. Das Nutzungsrecht umfasst insbesondere auch das Vervielfältigungs-, Verbreitungs- und Übertragungsrecht an den Inhalten durch TOPHOTELPROJECTS im hierzu notwendigen Umfang. TOPHOTELPROJECT hat auch das Recht die Inhalte zu bearbeiten, abzuändern, zu übersetzen oder auf anderem Wege umzugestalten (Lichtbilder dürfen zudem mit Bildbearbeitungsprogrammen (z.B. Photoshop) und bildveränderten Retuschen bearbeitet werden). Die bearbeiteten Inhalte dürfen im gleichen Umfang wie die unveränderten Inhalte genutzt werden. Das Nutzungsrecht umfasst insbesondere auch die Kombination der Inhalte mit anderen Lichtbildern, Illustrationen, Plänen oder Texten.

2.2.4 Urheberbezeichnung
Der Übermittler versichert, dass es rechtlich dazu in der Lage ist die in Ziffer 2.2. genannten Rechte an TOPHOTELPROJECT zu übertragen. Der Übermittler versichert insbesondere auch, dass der Urheber der Inhalte auf sein Urheberbezeichnungsrecht (z.B. gemäß § 13 UrhG) verzichtet hat.

2.2.5 Freistellung
2.2.5.1 Macht ein Dritter gegenüber TOPHOTELPROJECT Ansprüche geltend, die auf der Verletzung seiner Urheberechte (vgl. Ziffern 2.2.3 oder 2.2.4) beruhen, wird der Übermittler TOPHOTELPROJECTS wie folgt gegen die Ansprüche des Dritten verteidigen und freistellen:

2.2.5.2 Der Übermittler übernimmt auf eigene Kosten die Rechtsverteidigung gegen solche Ansprüche Dritter. Der Übermittler erstattet TOPHOTELPROJECTS die Aufwendungen, die dieser aufgrund eines rechtwirksamen Urteils entstehen.

Voraussetzungen für die Ansprüche TOPHOTELPROJECTS gegen den Übermittler sind, dass die TOPHOTELPROJECTS den Übermittler unverzüglich über die Geltendmachung des entsprechenden Anspruchs durch den Dritten informiert und dem Übermittler die alleinige Rechtsverteidigung gegen diese Ansprüche überlässt. Soweit TOPHOTELPROJECTS dem Übermittler die Rechtsverteidigung nicht vollständig übertragen kann, hat es TOPHOTELPROJECTS stattdessen die Kontrolle hierüber einzuräumen und im Rahmen der Rechtsverteidigung oder bei Vergleichsverhandlungen nur und stets im Einvernehmen mit dem Übermittler zu agieren.

2.2.5.3 TOPHOTELPROJECTS wird den Übermittler bei der Vorbereitung und Durchführung der Rechtsverteidigung bzw. Vergleichsverhandlung in angemessenem Umfang unterstützen.

2.3. Adresslieferungen TOPHOTELCENSUS

2.3.1. TOPHOTELPROJECTS stellt in unterschiedlichen Formaten Adressdaten bereit. Dabei kümmert sich das Team von TOPHOTELPROJECTS täglich um Neuzugänge und Aktualisierungen dieser Daten. Trotz ständiger Aktualisierung und Überarbeitung der Adressdateien kann wegen der Fluktuation innerhalb einzelner Adress- und Branchengruppen keine Gewähr dafür übernommen werden, dass die Adressen und sonstigen Merkmale zum Zeitpunkt der Überlassung postalisch richtig und zu einer Branchen- oder Zielgruppe vollständig in den Dateien enthalten sind.

2.3.2. Der Vertragspartner hat das Recht, die Adressen für eigene Zwecke zu verwenden und auf seinem Rechner zu speichern. Weitergehende Rechte begründen diese Geschäftsbedingungen nicht.

2.4. Marktdaten/Analysen/Reports

2.4.1. TOPHOTELPROJECTS erstellt in unterschiedlichen Formaten Reports und Marktanalysen unter Verwendung eigener Daten und Quellen Dritter.

2.4.2. Der Vertragspartner hat das Recht, die Daten für eigene Zwecke zu verwenden und zu speichern. Weitergehende Rechte begründen diese Geschäftsbedingungen nicht.

2.4.3. Die übermittelten Informationen enthalten möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und von TOPHOTELPROJECTS und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte, wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Werte wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. TOPHOTELPROJECTS beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Jegliche Haftung für getroffenen Aussagen wird hiermit ausgeschlossen.

2.5. Konferenzen/Veranstaltungen

2.5.1. TOPHOTELPROJECTS führt eigenständig und/oder in Kooperation Veranstaltungen und Kongresse durch. Sofern diesbezüglich im Fall eines Vertrags, der mit dem Vertragspartner geschlossen wird, nicht gesonderte Vertragsbedingungen vereinbart werden, gelten auch für derartige Verträge diese allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2.6. Sonstige Dienstleistungen

2.6.1. TOPHOTELPROJECTS erbringt diverse Beratungs- und Servicedienstleistungen. Sofern diesbezüglich im Fall eines Vertrags, der mit dem Vertragspartner geschlossen wird, nicht gesonderte Vertragsbedingungen vereinbart werden, gelten auch für derartige Verträge diese allgemeinen Geschäftsbedingungen.

03. Zahlungsbedingungen

3.1. Grundsätzlich gilt, alle Rechnungen sind ohne Abzug sofort nach Erhalt zur Zahlung fällig, ggfs. zuzüglich der jeweils gültigen Mehrwertsteuer. Die Banktransfergebühren trägt der Auftraggeber. Tag der Fälligkeit für Abonnement Rechnungen ist der im Vertrag festgelegte Lizenzbeginn.

3.2. TOPHOTELPROJECTS behält sich vor, Rechnungen und Zahlungserinnerungen auch in elektronischer Form, z.B. per E-Mail, zu übermitteln, es sei denn, dass eine Papierrechnung mit dem Auftrag gewünscht wird.

3.3. Bei Verzug wird in der ersten Mahnstufe eine Zusatzgebühr in Höhe von € 25,00 erhoben. Diese erhöht sich in der nächsten Mahnstufe auf € 40,00 pro Mahnung. (EU-Richtlinie Nr. 2011/7/EU)

3.4. Erfolgt keine Zahlung innerhalb von 14 Tagen eingehend auf das Konto von TOPHOTELPROJECTS, wird ein Inkassounternehmen beauftragt. Die hierdurch entstehenden Kosten sind in voller Höhe vom Zahlungspflichtigen zu tragen.

3.5. TOPHOTELPROJECTS wird bei Zahlungsverzug die entsprechenden Informationen an Kreditversicherer, Inkassounternehmen, Auskunfteien in der Region des Zahlungspflichtigen weiterleiten.

3.6. Für die Dauer des Zahlungsverzuges ist TOPHOTELPROJECTS von jeder Verpflichtung zur Leistungserbringung gegenüber dem Vertragspartner befreit.

3.7. Wird uns nachträglich bekannt, dass der Kunde bei Auftragserteilung für uns nicht erkennbare ungünstige Verhältnisse verschwiegen hat, die sein Unvermögen zur Vertragserfüllung hätten annehmen lassen, so sind wir berechtigt, ohne Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten und die unverzügliche Bezahlung schon erbrachter Leistungen zu verlangen.

3.8. Aufrechnungen mit Gegenforderungen oder Zurückbehaltung von Zahlungen kann der Kunde nur geltend machen, wenn und soweit seine Forderungen unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

3.9. Die möglichen Zahlungsvarianten in unserem Webshop (z.B. Kreditkarte, Debit Karte, PayPal, SEPA Lastschrift, Zahlung auf Rechnung, Sofortüberweisung) erfolgen über den externen Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Limited, sind für alle Leistungen in Webshop aufgeführt und können variieren. Die Angaben der Vertragspartner sind zu beachten.

04. Lieferung

4.1. Der im Vertrag festgelegte Bezugszeitraum bei Online Datenbank Zugängen beginnt mit dem 1. Tag des vereinbarten Lizenzzeitraumes. Die Zahlung ist im Voraus fällig. Der Zugang zur Onlinedatenbank wird spätestens 3 Werktage nach dem Zahlungseingang der Lizenzgebühr auf dem Konto von TOPHOTELPROJECTS GmbH freigeschaltet.

4.2. Bei Informationslieferungen, die nicht über Online Zugänge erfolgen, gilt ausschließlich die im Angebot angegebene Lieferfrist. Die Zahlung ist im Voraus der Leistungserbringung fällig.

4.3. Bei schuldhafter Überschreitung der Lieferfrist tritt Verzug erst durch schriftliche Mahnung des Kunden ein. Im Falle des Verzuges ist der Kunde berechtigt, nach schriftlicher Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten, sofern TOPHOTELPROJECTS nicht innerhalb der Nachfrist seiner Lieferschuld nachkommt. Als Lieferfrist wird auch die Freischaltung des Zugangs verstanden.

05. Gewährleistung und Haftung

5.1. Gewährleistungsansprüche des Vertragspartners bestehen nur, falls die Informationsaufbereitung und/oder Informationslieferung und/oder Medienleistung aus einem Grunde mangelhaft ist, den TOPHOTELPROJECTS zu vertreten hat.

5.2. Für die Erreichung angestrebter Ziele oder Erfolge auf Basis der zur Verfügung gestellten Daten sind ausschließlich der Vertragspartner bzw. seine Nutzer verantwortlich. TOPHOTELPROJECTS übernimmt hierfür keinerlei Garantien.

5.3. Jegliche Haftung für Folgeschäden ist ausgeschlossen, sofern diese nicht durch grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz von TOPHOTELPROJECTS verursacht wurden.

06. Urheberrechte, Datenmissbrauch

6.1. Für die von TOPHOTELPROJECTS angebotenen Inhalte besteht Urheberrechtsschutz gemäß §§ 4, 87a ff Urheberrechtsgesetz; sie dürfen nur in dem mit uns vereinbarten Umfang genutzt werden. Auf die Strafvorschriften des Urheberrechts für den Fall der Zuwiderhandlung wird ausdrücklich hingewiesen.

6.2. TOPHOTELPROJECTS räumt dem Vertragspartner bzw. seinen Nutzern das persönliche, nicht ausschließliche und nicht übertragbare Recht ein, für die Dauer der Vertragszeit auf die angebotenen Daten zuzugreifen, die TOPHOTELPROJECTS in seinen eigenen Diensten zusammenstellt und anbietet. Dem Nutzer ist es gestattet, durch Laden, Anzeigen, Speichern und Ausdrucken die zur Verfügung gestellten Informationen und urheberrechtlich geschützten Werke ausschließlich für eigene Zwecke zu nutzen. Eine weitere Nutzung, insbesondere die entgeltliche oder unentgeltliche Vervielfältigung und Verbreitung, ist ausdrücklich nicht gestattet.

6.3. Eine Weitergabe der Daten ist nur an eigene Mitarbeiter oder an vertragliche Vertriebspartner des Nutzers gestattet.

6.4. Der Kunde hat für jeden Fall der von ihm zu vertretenen unberechtigten oder missbräuchlichen Nutzung über den vereinbarten Umfang hinaus, insbesondere der vollständigen Vervielfältigung des Datenträgers oder der Übertragung auf einen dauerhaften Speicher, eine Vertragsstrafe in Höhe von 100.000,00 € zu bezahlen. Die Geltendmachung eines darüber hinaus gehenden Schadens bleibt davon unberührt.

07. Datenschutz

7.1.1 Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag.
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

7.1.2 Soweit TOPHOTELPROJECTS personenbezogene Daten im Auftrag des Kunden (Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DS-GVO) verarbeitet, finden die Regelungen in dieser Ziffer 07. Anwendung. Dies umfasst Tätigkeiten, die der TOPHOTELPROJECTS GmbH gemäß den Leistungsbeschreibungen und den jeweiligen vertraglichen Vereinbarungen für den Kunden erbringt und die eine Auftragsverarbeitung darstellen.

Der Kunde ist im Rahmen dieser Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutzgesetze, insbesondere für die Rechtmäßigkeit der Datenweitergabe an TOPHOTELPROJECTS sowie für die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, allein verantwortlich. Dies gilt auch im Hinblick auf die in dieser Vereinbarung geregelten Zwecke und Mittel der Verarbeitung und die Beschreibung der betroffenen Daten. Art, Zweck und Dauer der Verarbeitung richten sich nach der Inanspruchnahme der jeweiligen Leistung. Kategorien betroffener Personen sind insbesondere Geschäftspartner und Beschäftigte des Geschäftspartners des Kunden.

7.1.3 TOPHOTELPROJECTS ist ausschließlich zur Verarbeitung derjenigen personenbezogenen Daten berechtigt, die zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten und/oder einer Anfrage erforderlich sind. Eine Verarbeitung personenbezogener Daten zu anderen Zwecken ist ausgeschlossen, soweit nicht anders vereinbart. TOPHOTELPROJECTS verarbeitet personenbezogene Daten nur auf Weisung des Kunden entsprechend der Leistungsvereinbarung. Weisungen, die nicht vom vertraglich vereinbarten Leistungsumfang umfasst sind, werden als Antrag zur Leistungsänderung behandelt.

7.1.4. Mit der Übermittlung von Faxnummern oder E-Mail-Adressen ist keine Zusage verbunden, dass der Adressat zu einer werblichen Ansprache auf diesen Kommunikationswegen seine Einwilligung für den Vertragspartner bzw. seine Nutzer erteilt hat. Insbesondere die Versendung von Massensendungen per Fax oder E-Mail unterliegt strengen rechtlichen Bedingungen, die ausschließlich im Verantwortungsbereich des Vertragspartners bzw. seiner Nutzer liegen. Der Vertragspartner stellt insoweit TOPHOTELPROJECTS von allen Ansprüchen frei.

7.1.5 Der Vertragspartner bzw. seine Nutzer werden gemäß DS-GVO und des Informations- und Kommunikationsdienstegesetzes (IuKDG) davon unterrichtet, dass TOPHOTELPROJECTS die vollständige Anschrift sowie vertragsrelevante Informationen elektronisch speichert und für die Aufgaben, die sich aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis ergaben, elektronisch verarbeitet. TOPHOTELPROJECTS gewährleistet, dass sämtliche mit der Verarbeitung personenbezogener Daten befassten Personen sich zur Vertraulichkeit und Wahrung des Datenschutzes verpflichtet haben.

7.1.6. Der Vertragspartner bzw. seine Nutzer erklären sich durch ihre Registrierung oder mit dem Vertragsverhältnis mit der Verarbeitung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung eines Vertragsverhältnisses über die Nutzung der Leistungen erforderlich sind, sowie der Übermittlung von Daten über die Aufnahme, die Beendigung und die Zahlungserfahrungen aus dieser Geschäftsbeziehung DS-GVO an Auskunfteien einverstanden.

7.1.7. TOPHOTELPROJECTS gewährleistet, dass sämtliche mit der Verarbeitung personenbezogener Daten befassten Personen sich zur Vertraulichkeit und Wahrung des Datenschutzes verpflichtet haben.

7.1.8. TOPHOTELPROJECTS setzt in seinem Verantwortungsbereich geeignete technische und organisatorische Maßnahmen derart ein, dass die Verarbeitung gemäß den Anforderungen der DS-GVO erfolgt und den Schutz für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Person gewährleistet. TOPHOTELPROJECTS ergreift in seinem Verantwortungsbereich alle gemäß Art. 32 DS-GVO erforderlichen Maßnahmen (einsehbar in den technisch-organisatorischen Maßnahmen der TOPHOTELPROJECTS). TOPHOTELPROJECTS unterstützt den Kunden hinsichtlich der Erfüllung der Betroffenenrechte nach Art. 12 bis 23 DS-GVO auf Anforderung des Kunden.

7.1.9 TOPHOTELPROJECTS stellt dem Kunden auf Anforderung alle Informationen zum Nachweis der Einhaltung des Art. 28 DS-GVO zur Verfügung und ermöglicht dem Kunden oder einem von diesem beauftragten Prüfer Überprüfungen und wirkt daran mit.

7.2.0. Datenschutzbeauftragter; TOPHOTELPROJECTS hat einen externen Datenschutzbeauftragten für das Unternehmen bestellt. Volker Weinhard, XMSplus, Steinkirchen, Deutschland

08. Teilnichtigkeit

8.1. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen des Vertrages oder dieser Bedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der verbleibenden Bestimmungen nicht berührt.

09. Erfüllungsort, Gerichtsstand

9.1. Gerichtsstand aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag oder diesen Bedingungen ist Rotenburg/Wümme, Deutschland.

9.2. Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

9.3 Jegliche Änderungen und Ergänzungen des Vertrages sind schriftlich niederzulegen. Dies gilt auch für den Verzicht auf Rechte aus dem Vertrag oder diesen Bedingungen einschließlich dieses Formerfordernisses. Alle nach dem Vertrag abzugebenden Erklärungen und Mitteilungen sind nur schriftlich wirksam.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen. Danke für das Vertrauen!

Rotenburg/W. Juni 2021